Neben dem Klimaschutz wird die Verfügbarkeit lebenswichtiger Ressourcen wie Energie, Wasser und saubere Luft eine der größten Herausforderungen des neuen Jahrtausends sein.
Im Rahmen des weltweiten Klima- Bündnisses hat sich die Stadt Ulm gemeinsam mit weiteren 700
Kommunen auf eine Halbierung der CO2- Emissionen bis zum Jahr 2010 festgelegt.

Vor dem Hintergrund knapper und teurer werdender fossiler Energien gilt die Maxime: Umweltschutz ist Eigennutz gerade auch für den Bereich Wohnungsbau.

Etwa 37% des gesamten Endenergieverbrauchs bei uns in Deutschland fällt allein für die Gebäudeheizung an. Im Bereich der privaten Haushalte kann diese Quote sogar bis zu 80% betragen. Hier liegt ein erhebliches Potential zur Energieeinsparung und damit auch für eine dramatische Verringerung der CO2-Emissionen. Insofern ist jedes Passivhaus ein nachhaltiger Beitrag zum aktiven Umweltschutz. Umso mehr, als alle technischen Voraussetzungen dafür schonbewährt und verfügbar sind.